IT Dienstleister – worauf Sie bei der Suche achten sollten

Die Auswahl ist riesig, den Überblick zu behalten unmöglich. Mittlerweile gibt es unzählige Anbieter von IT Dienstleistungen. Aber was macht einen IT Dienstleister aus? Welche Aufgaben übernimmt er? Und worauf ist bei der Suche nach einem passenden Anbieter zu achten?

Tätigkeitsbereich der IT Dienstleister

Anbieter von IT Dienstleistungen übernehmen für Sie Aufgaben im Bereich der Informationstechnologie. Dies kann beispielsweise den kompletten Bereich der IT-Tätigkeiten betreffen oder Teile davon.

Nicht nur Unternehmen ohne eigene IT-Abteilung nehmen diese Dienstleistungen in Anspruch. Umfangreiche Tätigkeiten, die die Kapazitäten der hauseigenen IT-Abteilung übersteigen, können an den Dienstleister übertragen werden. Ebenso Aufgaben, die spezielles Fachwissen erfordern.

Wie IT Dienstleister Sie unterstützen

Das Leistungsspektrum der externen Dienstleister ist umfangreich. Die Tätigkeiten reichen von der Beratung über die Planung bis hin zum Support.

IT Dienstleister stehen beratend zur Seite, wenn Unternehmen auf der Suche nach neuen Software-Lösungen sind. Die Experten wissen aufgrund ihrer Erfahrung worauf zu achten ist. So können Fehlinvestitionen vermieden werden.

Ferner kann auch bei Adaptierungen im Bereich der Hard- oder Software auf die Unterstützung der IT-Experten zurückgegriffen werden. Zudem dient die objektive Sicht der Profis gleichzeitig der Prozessoptimierung.

Übernahme eines kompletten Prozesses

Unternehmen, deren Kernkompetenz weit entfernt vom Themengebiet der Informationstechnologie liegt, nutzen die Möglichkeit und übergeben die Planung und Umsetzung ganzer IT-Prozesse an externe Dienstleister. Unter Berücksichtigung der Kundenanforderungen erarbeiten die Dienstleister einen Prozess, der sich in die vorhandene IT-Struktur integrieren lässt.

Des Weiteren wird im Einvernehmen mit dem Kunden die passende Hard- und Software ausgewählt. Auf Wunsch wird diese auch bestellt, geliefert und installiert. Nach erfolgter Implementierung geht die Verantwortung für den Prozess auf das Unternehmen über.

Zudem bieten viele IT Dienstleister nach Übergabe des Prozesses einen telefonischen Support. Wenn vertraglich vereinbart wird auch die Wartung vom externen Dienstleister durchgeführt.

Auslagerung der gesamten IT

Für alle, die sich keine Gedanken mehr über die IT-Prozesse des Unternehmens machen möchten, bieten Dienstleister die komplette Übernahme aller Prozesse an. Das Unternehmen lagert in diesem Fall die IT-Infrastruktur zur Gänze aus. Das bringt zahlreiche Vorteile mit sich.

Erfahrene IT-Mitarbeiter kümmern sich um die Funktionsfähigkeit der Hard- und Software. Diese kann man in vielen Fällen anmieten, wodurch Sie teure Anschaffungs- und Fixkosten eingesparen können. Weiterhin wird das Betriebssystem durch laufende Updates aktuell gehalten.

Regelmäßig durchgeführte Backups verhindert den Verlust Ihrer Daten. Zudem schützen umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen die gespeicherten Daten vor Zugriffen Unbefugter.

Die Wahl des richtigen IT Dienstleisters

Bei der Suche nach einem passenden Anbieter von IT Dienstleistungen sollten Sie nicht vorrangig auf den Preis achten. Vereinbaren Sie Gespräche mit Dienstleistern, die Ihnen jemand empfiehlt oder die nach eigener Recherche interessant klingen.

Im Gespräch müssen vor allem Ihre Anforderungen im Vordergrund stehen. Will man Ihnen ein Standardprodukt aufdrängen, ohne dabei auf Ihre Bedürfnisse einzugehen, suchen Sie lieber den nächsten Anbieter auf.

Wenn Ihr Unternehmen einer Branche angehört, die spezielle Anforderungen mit sich bringt, empfiehlt es sich, branchenspezialisierte Dienstleister zu bevorzugen. Im Idealfall gibt es beim externen Anbieter Mitarbeiter, die selbst in dieser Branche tätig waren.

Des Weiteren kann auch die Mitarbeiteranzahl des Dienstleisters bei der Wahl ausschlaggebend sein. Entscheiden Sie sich für ein kleines Einzelunternehmen, kann der Dienstleister krankheitsbedingte Ausfälle nur schwer kompensieren und so Verzögerungen entstehen.

Was gute IT Dienstleister bieten

Ein guter Dienstleister vereinbart mit Ihnen eine monatliche Mindestverfügbarkeit für Ihre Prozesse (Service Level Agreement) und steht bei Notfällen rasch zur Verfügung. Zudem werden alle durchgeführten Prozessänderungen dokumentiert.

Vor Aufnahme der Tätigkeit bietet der Dienstleister eine Analyse der IT-Systeme an. Auf Grundlage dieser Analyse kann man gemeinsam ein Sicherheitskonzept erstellen. Zusätzlich gibt er im Bedarfsfall Handlungsempfehlungen zur Erhöhung der Sicherheit ab.

Be Sociable, Share!